Allgemein

Ganz allgemein gesehen ist die Jugendfeuerwehr die Jugendgruppe der Feuerwehr.

 

Diese Aussage ist jedoch mehr als nur knapp und spiegelt kaum die Arbeit, die sich hinter dem Wort Jugendfeuerwehr verbirgt, wieder.

In der Jugendfeuerwehr versucht man Jugendlichen, im Alter von 11 bis 18 Jahren, die sich für die Arbeit in der Feuerwehr interessieren und vielleicht auch später mal in den aktiven Dienst der Freiwilligen oder sogar der Berufsfeuerwehr eintreten wollen, einen Einblick in diese Arbeit zu verschaffen und für Ihre späteren Aufgaben zu schulen. Die Themen, die sowohl theoretisch als auch praktisch den Jugendlichen vermittelt werden, gehen von dem,  „Entstehen eines Feuers“ bis zu den Funktionsweisen der verschiedenen Feuerwehr Fahrzeuge und deren technischer Beladung.

Natürlich dreht sich in der Jugendfeuerwehr nicht nur alles um das Thema „Feuerwehr“. Neben dem Unterricht werden auch viele andere Aktionen unternommen, wie z.B. Sport, Ausflüge, Grillen oder Videoabende. Der Dienstplan enthält etwa 75% Feuerwehrtechnischen Unterricht und 25% Sonstige Aktivitäten. 

   

Mitgliedschaft in der Jugendfeuerwehr Bottrop 

Die Gesamte Jugendfeuerwehr Bottrop besteht aus 5 Jugendgruppen die sich über die Wochentage wie folgt aufteilt :

 

Montag        - 18.00 bis 20.00 Uhr:  Jugendgruppe Boy/Vonderort

Dienstag      - 18.00 bis 20.00 Uhr:  Jugendgruppe Eigen

Mittwoch      - 18.00 bis 20.00 Uhr:  Jugendgruppe 5

Donnerstag  - 18.00 bis 20.00 Uhr:  Jugendgruppe Altstadt/Feldhausen

Freitag         - 17.00 bis 19.00 Uhr:  Jugendgruppe Fuhlenbrock

 

Bei der JF Bottrop werden Jugendliche ab 11 Jahren aufgenommen. Dieses Alter wurde, aufgrund der Leistungsfähigkeit der Jugendlichen festgelegt. Das Mitglied bekommt dann einen Platz in der - für seinen Stadtteil zugeordneten Jugendgruppe. Manchmal kann es auch vorkommen, dass das ein Mitglied in eine andere Gruppe untergebracht wird, da es dem jugendlichen zeitlich besser passt oder die Kapazitäten der Gruppe beschrenkt sind. Jedes Mitglied zahlt einen monatlichen Beitrag (meist 2€/Monat) in die Gruppenkasse, aus der kleinere Aktivitäten der jeweiligen Gruppe bezahlt werden (z.B. Eisessen, Kino usw).

Neben dem wöchentlichen Dienst werden natürlich auch andere Aktivitäten durchgeführt. So ist das alljährliche Fronleichnam-Zeltlager ein fester Bestandteil des JF-Jahresplans. Außerdem findet einmal im Jahr ein sogenannter JF-Tag statt, an dem mit allen Jugendgruppen eine Großübung gemacht wird und im Anschluss die Mitgliederversammlung stattfindet.

Außerhalb des wöchentlichen Plans werden Veranstaltungen, wie z.B. Wochenendfahrten oder Besichtigungen organisiert. Was am Dienstabend passiert bestimmt der Dienstplan, der von den Leitern und den Jugendlichen zusammen erstellt wird. Der Unterricht kann praktisch (Übungen), aber auch theoretisch abgehandelt werden.

 

 

   
Heute 15 Insgesamt 85812

Aktuell sind 28 Gäste und keine Mitglieder online

© Freiwillige Feuerwehr Feldhausen